SPD Wadersloh

Herzlich Willkommen bei der SPD-Wadersloh

Liebe Besucherinnen und Besucher,
herzlich willkommen auf den Internetseiten der SPD in Wadersloh

Hier finden Sie alles über Politik und Personen, Tatsachen und Meinungen, Standpunkte und Debatten in unserer Partei: Im Gemeindeverband, in den Ortsvereinen und in der Ratsfraktion.

Hier können Sie Informationen über die SPD Wadersloh, unsere Arbeit und die Menschen, die sich in der SPD engagieren nachlesen.

Da wir Politik aber als etwas Lebendiges betrachten, wollen wir nicht nur informieren, sondern gerne auch Ihre Meinungen und Anliegen erfahren.

Wir freuen uns über Anregungen für unsere politische Arbeit für Wadersloh und beantworten gerne Ihre Fragen.

Viel Spass beim Surfen wünscht Ihnen
Ihre SPD Wadersloh

 
 

10.03.2016 in Topartikel Veranstaltungen

KEIN NEUER MAIBAUM FÜR WADERSLOH !

 

+++ Neuigkeit aus dem SKA +++

KEIN NEUER MAIBAUM FÜR WADERSLOH !

Wie gerade im Ausschuss für Schule, Kultur und Sport bekannt wurde, ist der Antrag der Freiwilligen Feuerwehr Wadersloh auf Bezuschussung eines neuen Maibaums (Kosten ca. 500 Euro) durch die Stimmen von CDU und FWG abgelehnt worden.
Stattdessen soll ein "alternatives Sponsoring ohne Gemeindebeteiligung" für den Erwerb eines neuen Maibaums sorgen. Begründet wurde dies mit der Aussage der CDU, dass die Förderung von Einzelprojekten von Vereinen unmöglich sei.

Seitens unserer SPD-Vertreter wurde nachdrücklich auf die positive Aussendarstellung der Gemeinde durch das Maibaumfest verwiesen. Ebenfalls kritisch wird die Bezeichnung der Feuerwehr als Verein gesehen, zumal es sich offiziell um eine Ordnungsbehörde handelt.

Dazu Bernd Marx, Fraktionsvorsitzender der SPD im Rat der Gemeinde Wadersloh, bei der anschließenden Diskussion im SPD-Online-Chat: "Das hat nichts mit Einzelförderung zu tun. Hier geht es um die Darstellung der Gemeinde nach außen. Die Feuerwehr hat hier immer nur Hilfestellung gegeben. Wir werden uns des Themas in der kommenden Hauptausschuss-Sitzung nochmals annehmen."

 

29.05.2016 in Unterbezirk von SPD-Kreisverband Warendorf

Zeit zum Umüten

 
5.000 Baumwolltaschen wird die SPD im Kreis Warendorf verteilen

mit einer Umweltaktion will die SPD im Kreis Warendorf die Bürgerinnen und Bürger zu einem bewussteren Umgang mit Plastiktüten aufrufen. Das Ziel: möglichst auf Plastiktüten verzichten. "Mit zunächst 5.000 Baumwolltaschen mit dem Aufdruck "Zeit zum Umtüten" will die SPD in allen Gemeinden des Kreises mit Aktionen bis zur Sommerpause auf das Thema aufmerksam machen", so SPD-Kreisvorsitzender Bernhard Daldrup. 

Die Sache selbst ist nicht neu. Immer mehr Gemeinden unterstützen gemeinsam mit dem örtlichen Handel die Bemühungen, auf den Einsatz von Plastiktüten zu verzichten. Auch im Kreis Warendorf fällt die Kampagne auf fruchtbaren Boden wie Beispiele aus Ennigerloh, Drensteinfurt oder Beelen zeigen. Ebenso führte der BUND und andere Organisationen Veranstaltungen zum Thema durch. Auf Kreisebene haben Simone Frietsch aus Ostbevern, Cornelia Lipkow aus Telgte und Jens Amsbeck aus Beelen die Kampagne vorbereitet. 

 

26.05.2016 in Bundespolitik von Bernhard Daldrup

Integrationsgesetz hilft auch im Kreis Warendorf

 
Sigmar Gabriel, Thomas Oppermann, Bernhard Daldrup anlässlich einer Konferenz zur Flüchtlingspolitik

Aufnahme und Integration von Flüchtlingen sorgen auch im Kreis Warendorf für lebhafte Diskussionen, zuletzt in der Bürgermeisterkonferenz. Bereits am 12. Mai  hatte Bernhard Daldrup direkt mit BAMF-Chef Weise auch über die Verfahren im Kreis Warendorf bei einer Diskussion mit der SPD-Bundestagsfraktion diskutiert.

Neben besseren und schnelleren Verfahren durch das Bundesamt für Migration, hat das Bundeskabinett jetzt ein Integrationsgesetz auf den Weg gebracht, das nach den Worten des kommunalpolitischen Sprechers der SPD-Bundestagsfraktion einen Meilenstein der Integrationspolitik darstellt. "Wir haben die Eckpunkte des Gesetzentwurfes bereits in meiner Arbeitsgruppe diskutiert", so der kommunalpolitische Sprecher.

 

23.05.2016 in Allgemein von Bernhard Daldrup

Zu Gast bei der Mitgliederversammlung der SPD Neubeckum

 

Mehr als 25, 40 oder sogar fünfzig Jahre gehören einige Mitglieder in Neubeckum der SPD an und stehen zu ihrer Partei. Bei einem politischen Frühstück im Haus Wiese in Neubeckum durfte Ortsvereinsvorsitzender Peter Kreft 17 Jubilare ehren. SPD-Bundestagsabgeordneten Bernhard Daldrup ging in seiner Rede deshalb auch auf die Geschichte der SPD ein. "Vor fünfzig Jahren, 1966, ging die SPD erstmals in die Regierungsverantwortung im Bund - und zwar in einer großen Koalition. 

 

20.05.2016 in Allgemein von Bernhard Daldrup

Mit dem Parlamentarischen Patenschafts-Programm als Junior-Botschafter in die USA

 

Ein Jahr als Stipendiat in den USA. Diese einmalige Chance bietet das Parlamentarische-Patenschafts-Programm (PPP) des Deutschen Bundestages. Von dieser Möglichkeit haben seit 1983 schon 20 000 junge Leute Gebrauch gemacht. Der heimische SPD-Bundestagsabgeordnete Bernhard Daldrup lädt dazu ein, dem Beispiel dieser Jugendlichen zu folgen und für ein Jahr die Schulbank in Deutschland mit einer High School oder einem College in den Staaten zu vertauschen. „Das ist eine Riesenchance für jeden, der sich für Land und Leute, ihre Kultur und das politische Leben interessiert“, wendet sich Bernhard Daldrup an Interessierte. Er unterstützt als Pate jeden Bewerber, der ernsthaft interessiert ist, sich ein eigenes Bild von der american way of life zu verschaffen. 

 

Wetter in der Gemeinde Wadersloh

 

Counter

Besucher:741977
Heute:53
Online:1