Standort Liesborner Straße für das neue Feuerwehrgerätehaus kritisch

Bild: mein-wadersloh.de

In der Ratssitzung am 28.10.2019 hat die Verwaltung nach Prüfung verschiedener Standorte vorgeschlagen, das neue Feuerwehrgerätehaus auf der Grünfläche an der Liesborner Straße neben der Einfahrt zum Johanneum zu errichten.

Diesen Standort sehen wir sehr kritisch. Er erscheint uns nicht geeignet, weil dort zum einen eine Gefahr für die Schülerinnen und Schüler des Johanneums besteht, die von den herbeieilenden Einsatzkräften der Feuerwehr übersehen werden könnten. Zum anderen befindet sich an dieser Stelle ein Biotop, das fast vollständig zerstört werden würde.

In Zeiten, in denen wir über Klimaschutz reden, erscheint uns das unangebracht. Uns ist auch klar, dass ein Flächenversiegelung an jedem Standort stattfinden wird. Es ist aber ein Unterschied, ob z.B. einen Acker oder ein Biotop weichen muss.

Wir haben gefordert, zwei weitere Standorte detailliert zu überprüfen und uns weitere Informationen über die laut Verwaltung nicht in Frage kommenden Standorte zur Verfügung zu stellen.

Auf unseren Antrag hin ist das Thema zurück in die Fraktionen verwiesen worden, damit auch Zeit besteht, diesen Vorschlag mit der Bürgerschaft zu diskutieren.

Hier geht es zur Berichterstattung von Mein-Wadersloh.de.

Keine Kommentare vorhanden

Machen Sie bei der Konversation mit.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.